Reaktivierung von Schienenstrecken auch in unserer Region möglich

Zumeldung zu: Minister Hermann: Wir reaktivieren Schienenstrecken und binden ländliche Regionen besser an die Schiene an – landesweite Potenzialanalyse und neue Fördermöglichkeiten vorgestellt

„Viele stillgelegte Bahnstrecken in Baden-Württemberg haben ein großes Fahrgastpotenzial. Das ist die Hauptbotschaft einer neuen Untersuchung“, sagte Verkehrsminister Winfried Hermann bei der Vorstellung einer vergleichenden landesweiten Potenzialuntersuchung am Dienstag (03. November). Dazu wurden verschiedene kommunale und regionale Akteure sowie teilnehmende Verkehrsverbünde und Eisenbahnunternehmen zu einer Online-Veranstaltung eingeladen. Die Untersuchung zeigt, welche Bahnstrecken bzw. -korridore von einer Reaktivierung am meisten profitieren könnten. Zudem wurden mit neuen attraktiven Fördermöglichkeiten die Eckpunkte des Reaktivierungskonzepts des Landes vorgestellt. (Pressemitteilung des Verkehrsministeriums zur Landes-Offensive zur Reaktivierung stillgelegter Strecken)

Mich freut: Die Strecke von Bühl nach Stollhofen wurde geprüft und hat Potenzial für touristischen Verkehr. Es ist erfreulich, dass unser Verkehrsminister Winfried Hermann den Bahnverkehr im Land konsequent vorantreibt. Ein deutlich größeres Potenzial lässt sich erschließen, wenn die Strecke von Stollhofen über den Airpark und Hügelsheim weiter nach Rastatt verlängert wird. Sofern die Strecke von Rastatt nach Hagenau ebenfalls reaktiviert wird, ergeben sich weitere Fahrgastpotenziale durch potenzielle Umsteiger. Damit lässt sich eine verkehrliche Entlastung in vielen Gemeinden und speziell in Hügelsheim erreichen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel