Außeninstandsetzung der Stourdza-Kapelle erhält Landeszuschuss

Gemeinsame Presseerklärung von Tobias Wald (CDU) und Hans-Peter Behrens (Grüne)

„Wir freuen uns, dass die Stadt Baden-Baden vom Land im Rahmen der Denkmalförderung einen Zuschuss in Höhe von 73.880 Euro für die Außeninstandsetzung der Stourdza-Kapelle erhält“, so die beiden Landtagsabgeordneten Hans-Peter Behrens (Grüne) und Tobias Wald (CDU) in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Wie bereits berichtet, restauriert das städtische Fachgebiet Gebäudemanagement die Kapelle auf dem Michaelsberg.

Zum Umfang der Arbeiten gehören u.a. die Sanierung der Natursteinfassade, die Restaurierung der Bleiverglasungen, die Erneuerung des Anstrichs auf der Vorhalle, der Gruft und der flachgeneigten Hauptdachflächen. Hinzu kommt die komplette Erneuerung der Blecheindeckung der Dachfläche und der Kuppel einschließlich der Restaurierung der Holz- und Stahltragwerke.

Mit der dritten und letzten Tranche des Denkmalförderprogramms 2020 werden rund 3,6 Millionen Euro für Erhaltung, Sanierung und Nutzung von 50 Kulturdenkmalen im Land gefördert. Die Mittel stammen überwiegend aus den Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.

Baden-Württemberg verfügt über eine große Zahl an bedeutenden Denkmalen. Dazu zählen die mehr als 96.000 Bau- und Kunstdenkmale sowie über 82.000 archäologischeDenkmale. Mit den zur Verfügung gestellten Mitteln wollen wir die Denkmale und ihre historische Bedeutung stärken und noch für nachkommende Generationen erhalten. Zu den geförderten Kulturdenkmalen gehören 20 private, 18 kirchliche und 12 kommunale Denkmale. Schwerpunktmäßig wurden mit dieser Tranche die Dach-, Fassaden- und Fenstersanierungen gefördert.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel