Im Gespräch mit dem Abgeordneten Hans-Peter Behrens

Die Geschäftsführer Sven Malinowski und Jürgen Kannewischer (Mitte) sowie Betriebsleiter Konrad Lausche.

Baden-Badens Bäder sind ein Juwel der Badekultur

Mit Blick auf die Zukunft der Baden-Badener Bäderlandschaft informierten der Geschäftsführer der BKV, Steffen Ratzel und der Geschäftsführer der Carasana-Bäderbetriebe, Jürgen Kannewischer, über Investitionen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Ziel ist es auch weiter ein Magnet unter den Thermalbädern in Deutschland zu sein. Baden-Badener GemeinderätInnen und Angehörige des Bauausschusses verfolgten die Ausführungen sehr gespannt. Baubürgermeister Alexander Uhlig begleitet diese Maßnahmen als Leiter der übergeordneten Baubehörde auf planungsrechtlerischer und denkmalpflegerischer Ebene.

Nachdem pandemiebedingt die Gespräche über die Situation Bäder meist telefonisch stattfanden, war es eine Wohltat, den Austausch über die Bäder vor Ort führen zu können. Sie sind das Herz der Bäderstadt, ein Juwel der Badekultur und immer wieder Thema meines Mandats als Landtagsabgeordneter in Stuttgart.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel