Breitbandausbau in Mittelbaden: Weitere Förderungen für Bühl,Ottersweier und Lichtenau

Flächendeckender Ausbau des schnellen Internets in Mittelbaden wird weiter vorangebracht

„Gute Nachrichten für Bühl, Ottersweier und Lichtenau. Sie erhalten vom Land im Rahmen der Breitbandförderung einen Zuschuss von über 1,1 Millionen Euro Euro“, so die Landtagsabgeordneten Hans-Peter Behrens (Grüne) und Tobias Wald (CDU). Damit wird der flächendeckende Ausbau des schnellen Internets in Mittelbaden weiter vorangebracht.

Die Fördermaßnahme ist Teil des Breitband-Förderprogramms des baden- württembergischen Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration. Im letzten Jahr wurde die Förderpolitik auf neue Füße gestellt und bereits heute ist der Erfolg sichtbar: Die ersten Kommunen nutzen die Kombination aus Bundes- und Landesförderung, die zusammen stets 90 Prozent der Ausbaukosten decken. „Ich freue mich, dass die Stadt Bühl 581.607 Euro, die Gemeinde Ottersweier 277.862 Euro und die Stadt Lichtenau 280.429 Euro Breitbandförderung erhalten“, erklärt der grüne Landtagsabgeordnete Hans-Peter Behrens.

„Der Breitbandausbau ist das Rückgrat für die erfolgreiche digitale Zukunft Baden- Württembergs. Unsere Kommunen im Land stellen sich damit gut für die Zukunft auf, das ist großartig“, betont Wald, finanzpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion.

Bewilligt wurden diesmal 52 Förderanträge mit einem Volumen von 46,8 Millionen Euro. Von der Förderung profitieren 38 Zuwendungsempfänger in 20 Landkreisen. Trotz Corona und den erschwerten Bearbeitungsbedingungen bei allen Beteiligten liegt die Breitbandförderung damit in diesem Jahr weiterhin auf einem Rekordniveau: Im ersten Halbjahr 2020 hat das Land bereits insgesamt 283 Millionen Euro Fördermittel für knapp 350 Breitbandprojekte bewilligt – dreimal so viele Mittel wie im ganzen letzten Jahr.

Möglich sind die hohen Förderungen durch die enorme Investitionsbereitschaft der 2 Landesregierung. In dieser Legislaturperiode stellt sie mehr als eine Milliarde Euro für die digitale Infrastruktur zur Verfügung.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel