Ohne Digitalisierung keine Energiewende

Hans-Peter Behrens MdL und Bundestagskandidat Thomas Gönner besuchen das Startup BentoNet GmbH in Baden-Baden

Das Start-Up-Unternehmen an der Flugstraße wirkt aktiv an der Gestaltung der Energiewende mit. „Ohne Digitalisierung schaffen wir die Energiewende nicht“, so Geschäftsführer Manuel Gernsbeck. Denn der steigende Stromverbrauch, die E-Mobilität und der Wandel der Energieversorgung mache neue Vernetzungen, Steuerungen und Abstimmungen zwischen den Energieverbrauchern, Energienetz und Energieerzeuger notwendig. Derzeit sind diese stark an den jeweiligen Hersteller gebunden. „Wir brauchen eine gemeinsame Lösung, statt das jeder Hersteller wie bisher sein eigenes Süppchen kocht,“ so Gernsbeck.

Das Unternehmen bietet daher eine Digitalisierungsplattform für Unternehmen der Energiewirtschaft an: „Wir sind sozusagen eine Legobox mit Anleitung für die Energieversorger“, so Gernsbeck. Hierzu wird eine Cloudplattform zur Verfügung gestellt, in der auch verschiedene Apps entwickelt werden und so die Herausforderungen der Energiewende passgenau gelöst werden. Damit kann z.B. das Lastenflussmanagement bei E-Ladesäulen an Supermärkten gesteuert werden.

Hans-Peter Behrens, Fachsprecher für Bioökonomie der Grünen Landtagsfraktion, betonte beim anschließenden Austausch, wie wichtig die erfolgreiche Energiewende für den Klimaschutz sei. „Nur mit einer nachhaltigen Energieversorgung werden wir es schaffen, das 1,5 °C-Ziel zu erreichen“, so der mittelbadische Abgeordnete. „Da kommt es auch auf innovative Lösungen aus der Wirtschaft an.“ Wichtig sei es, die Chancen, die sich durch die Digitalisierung ergeben, zu ergreifen. Auch er sei überzeugt, dass es gerade bei den Energienetzbetreibern und -versorgern hier einiges aufzuholen gibt. Intensiv wurde weiterhin die Frage nach zukunftsfähigen Standards diskutiert und inwieweit die Politik hier steuernd eingreifen sollte.

Bundestagskandidat Thomas Gönner resümierte: „Hier präsentieren sich die Stärke und Innovationsfähigkeit unserer lokalen Wirtschaft –es zeigt sich, was für Chancen Klimaschutz und Energiewende bieten“.  Beide bedankten sich für den intensiven Austausch; Hans-Peter Behrens nimmt zahlreiche Anregungen mit nach Stuttgart.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel